Hopfengut No20

Wen der Hopfen
einmal kratzt

atelier-522-hopfengut-no20-8

… den lässt er bekannt­lich nicht mehr los. Uns erging es da nicht anders, als wir in die Welt des Hop­fens ein­ge­taucht sind. Für das Hop­fen­gut No20 in Tett­nang haben wir ein stim­mi­ges Mar­ken­kon­zept geschaf­fen und Leben ein­ge­haucht. On- und Off­line. So ent­stand aus dem eins­ti­gen Muse­um eine gan­ze Erleb­nis­welt. Hin­zu kamen außer­dem ein Shop, eine klei­ne aber fei­ne Schau­braue­rei, ein stil­vol­ler Gas­tro­no­mie­be­reich sowie ein brand­neu­es Pro­dukt­sor­ti­ment plus Event­hal­le. Umrahmt von einem span­nen­den, sai­so­na­len Pro­gramm rund um das grü­ne Gold.

Marke – erfrischend definiert!

Vom klei­nen Hop­fen­mu­se­um zum star­ken Hop­fen­gut. Von der rei­nen Hop­fen­spros­se zum geschmack­li­chen und ästhe­ti­schen Genuss in Fla­schen. Wir haben die Aus­rich­tung der Geschäfts­be­rei­che Hop­fen­an­bau, Gas­tro­no­mie, Braue­rei, Laden und Muse­um stra­te­gisch kon­zi­piert. Eta­bliert hat sich eine erfri­schen­de Mar­ke mit fri­schem Look und einer Pri­se Neu­struk­tu­rie­rung – und der per­fek­ten Ver­triebs­stra­te­gie. Die Rei­se ist hier aber noch lan­ge nicht zu Ende …

Reine Genuss-Architektur

Bei der archi­tek­to­ni­schen Umge­stal­tung der his­to­ri­schen Sie­gel­hal­le bekommt der Humu­lus lupu­lus den Raum, den er ver­dient. Gas­tro­no­mie. Event- und Semi­nar-Loca­ti­on. Hof- und Muse­ums­la­den mit eige­nen Pro­duk­ten zum (sich) köst­lich ver­zeh­ren. Hier nimmt man über­all Bezug zur Geschich­te des Hop­fen­an­baus in Tett­nang und am Stand­ort selbst. Und weil die­se beson­de­re Pflan­ze ihren wah­ren Cha­rak­ter nur in schö­ner Atmo­sphä­re offen­bart, haben wir selbst­ver­ständ­lich auch die Land­schaft drum­her­um in das Kon­zept ein­ge­bun­den.

Leis­tungs­pha­sen:
LPH 1 – 9
Gesamt­flä­che:
1200 m²
Pro­jekt­stand:
Geneh­mi­gung

Multifunktionales Retaildesign

Hop­fen ist ein ech­tes Cha­mä­le­on unter den Pflan­zen. Wun­der­voll viel­fäl­tig. Eine Eigen­schaft, die einen inspi­rie­ren­den Nähr­bo­den für eine Umge­bung schafft, die kei­ne Wün­sche offen­lässt. In Sachen Shop­ge­stal­tung zum Bei­spiel. Und da, wo es heiß her geht: in der Braue­rei selbst. Dort, wo die Sin­ne reif sind für das, was spä­tes­tens beim Bier-Tas­ting auf Sie zukommt. Oder, wenn man sich gleich selbst einen Tag lang als Bier­brau­er ver­sucht. Eine mul­ti­funk­tio­na­le Nut­zungs­flä­che sozu­sa­gen. Mit Geschmack.

Corporate Design & Produktdesign

Altes wah­ren, Neu­es wagen. Das trifft die Gestal­tung des Rede­signs der Cor­po­ra­te Iden­ti­ty des Hop­fen­gut No20 auf den Punkt. Wir haben die Mar­ken­bot­schaft so ver­fei­nert, dass der voll­mun­di­ge Kern noch inten­si­ver zur Gel­tung kommt. Von der Logo-Neu­ge­stal­tung über Bro­schü­ren, Pla­ka­te, Anzei­gen und Post­kar­ten.

Nachhaltiges Markenerlebnis

Hop­fen­gut-Pro­duk­te möch­te man jetzt nicht mehr nur genie­ßen – man will sie zei­gen! Über die Fla­schen­aus­wahl, die das Bier auf ganz neue Art kre­denzt bis hin zu einem neu­en, geschmack­vol­len Packa­ging Design. Wir haben ein anre­gen­des wie nach­hal­ti­ges Mar­kener­leb­nis geschaf­fen, das das gewis­se „Etwas“ in sich trägt.

Eingetaucht

Ein edel wir­ken­des Mar­ken­de­sign, das anspricht und anmacht. Weit über den Brau­kes­sel hin­aus. Bis in die tiefs­ten Tie­fen des World Wide Web. Auch bei der Ent­wick­lung der Inter­net­prä­senz, ihrer Struk­tur und den ver­lo­cken­den Inhal­ten, haben wir uns natür­lich von der Welt des Hop­fens inspi­rie­ren las­sen. Medi­en­über­grei­fend ergibt das Cor­po­ra­te Design so eine abso­lut erle­se­ne Sache.