Gradmann 1864

Von Düften
und Eye-
Catchern

Eine Welt der tau­send Düf­te und Inspi­ra­tio­nen. Anzie­hend und viel­fäl­tig. Bereits in fünf­ter Genera­ti­on lädt die Par­fü­me­rie Grad­mann 1864 ihre Kun­den dazu ein, die Welt der Schön­heit mit all unse­ren Sin­nen zu erle­ben. „Die Kraft der Ruhe“ – unser Gestal­tungs­kon­zept für die Filia­le in Sin­gen im Shop­ping­cen­ter CANO macht Zeit­geist erleb­bar. Ein stim­mi­ges und moder­nes Farb- und Mate­ri­al­spiel das Jung wie Alt glei­cher­ma­ßen anspricht und ein Bad für die Sin­ne eröff­net. Mit dem Ergeb­nis, dass man gar nicht anders kann, als mit Haut und Haar in die Welt der Beau­ty- und Life­style-Pro­duk­te ein­tau­chen zu wollen. 

Wer schön sein will, darf fühlen

In elf Par­fü­me­rien zwi­schen dem Kon­stan­zer Stamm­haus und Ess­lin­gen bie­tet das fami­li­en­geführ­te Unter­neh­men sei­nen Kun­den alles, was das Beau­ty-Herz im Bereich Make-Up, Duft und Pfle­ge höher­schla­gen lässt. Auch im Sin­ge­ner Stadt­zen­trum soll die­ses Flair wei­ter­ge­tra­gen wer­den. Auf 400 Qua­drat­me­tern lädt das Flä­chen­kon­zept mit sei­nen High­light-Plat­zie­run­gen dazu ein die Welt von Grad­mann zu entdecken. 

atelier522-gradmann-05b
atelier522-gradmann-02c
atelier522-gradmann-03b

Einkaufen mit allen Sinnen

Mit­ten im Shop­ping-Wahn­sinn eine Oase für die Sin­ne – bei Par­fü­me­rie Grad­mann 1864 erwar­tet die Kun­den ein Ort der Ent­schleu­ni­gung – geer­det und echt. Der Ein­gangs­be­reich aus Eichen­holz macht den Anfang, der in ein Ein­kaufs­er­leb­nis für die Sin­ne über­lei­tet. Eines, das auf gra­fi­scher Ebe­ne mit orga­ni­schen For­men und sanf­ter Grund­far­big­keit ein Gefühl des Wohl­be­fin­dens schafft, gerahmt von einem kla­ren Warenpräsentationskonzept.

Eine natür­li­che Büh­ne für Pro­duk­te und Ser­vices, die mit ent­spre­chen­den Bereichs­be­schrif­tun­gen, Mar­ken­auf­stel­lern und Regal­ver­klei­dun­gen für kla­re Ori­en­tie­rung sor­gen. Authen­tisch und anzie­hend auch das Mobi­li­ar, ver­or­tet zwi­schen Lounge-Inseln und groß­zü­gi­gen Schmink­be­rei­chen als zusätz­li­che Erleb­nis­flä­chen. Schau­fens­ter­vor­hän­ge ver­lei­hen mit ihrer Stoff­lich­keit der gesam­ten Sze­ne­rie ein sanft gedämpf­tes Raumgefühl.

atelier522-gradmann-06

Hingeschaut

Ver­spielt, mini­ma­lis­tisch und so schön, dass man ein­fach hin­schau­en muss. Lie­be­voll gestal­te­te Hand­zeich­nun­gen im gesam­ten Store, wie bei­spiels­wei­se auf Akti­ons­ta­feln, unter­strei­chen die gewünsch­te Sub­ti­li­tät und Natür­lich­keit des Ver­kaufs­kon­zepts. Ästhe­ti­sche Eye-Cat­cher, die auch ohne Wor­te für sich spre­chen. „Die gan­ze Man­nig­fal­tig­keit, der gan­ze Reiz und die gan­ze Schön­heit des Lebens set­zen sich aus Licht und Schat­ten zusam­men“ (Leo Tol­stoi). In die­sem Sin­ne erstrahlt das gesam­te Retail­de­sign unter einer gelun­ge­nen Lichtplanung.

Dir gefällt das? Dann tei­le es gerne:

Dir gefällt das?
Dann tei­le es gerne: