eternit Schweiz

Gebäudehüllen
und Lebensräume

atelier-522-eternit-7

Gebäu­de, umman­telt mit feins­tem Faser­ze­ment. Als führende Pro­du­zen­ten von Faser­ze­ment­pro­duk­ten ste­hen die Unter­neh­men eter­nit Schweiz und Swis­spearl für Qua­li­tät, Lang­le­big­keit, Inno­va­ti­on, Ästhe­tik und Ver­an­wor­tung gegenüber Mensch und Natur. Für die Ein­füh­rung neu­er Fas­sa­den­plat­ten haben wir Pro­dukt­kam­pa­gnen ent­wi­ckelt, die die Faser­ze­ment­plat­ten zu Objek­ten der Begier­de machen. Für Archi­tek­ten auf der gan­zen Welt. Und für alle Sti­le: von tech­no­id und urban über den klas­si­schen Bau­haus­stil bis hin zu puris­ti­schen Ent­wür­fen.

 

Die Zielgruppe im Blick

Ein­präg­sa­me Key­vi­su­als, anspre­chen­de Packa­ging Designs und Pro­dukt­vi­de­os – stim­mi­ge Gesamt­kon­zep­te, die das Fun­da­ment für die Pro­dukt­kam­pa­gnen der Seri­en „Gra­vi­al“ und „Vint­ago“ bil­de­ten. Und auch für das neue Farb­sor­ti­ment der bestehen­den Pro­dukt­li­nie „Nobi­lis“ haben wir eine pas­sen­de Kom­mu­ni­ka­ti­on ent­wi­ckelt und das Farb­spek­trum ein­drucks­voll in Sze­ne gesetzt.

Corporate Design & Storytelling

Erfin­der. Pio­nier. Tüft­ler. Visio­när. 1894 revo­lu­tio­nier­te Lud­wig Hat­schek mit dem Werk­stoff Faser­ze­ment die Bau­bran­che. 125 Jah­re spä­ter – dem Jubi­lä­ums­jahr von eter­nit – haben wir die Bild­spra­che des bestehen­den Cor­po­ra­te Designs hin­sicht­lich Foto­gra­fie über­ar­bei­ten und schi­cker machen dür­fen. Und wir haben uns eine Ein­la­dungs­kar­te für die Geburts­tags­ga­la ein­fal­len las­sen, die den Leit­ge­dan­ken des Unter­neh­mens beim Auf­klap­pen raf­fi­niert auf den Punkt bringt: „Tog­e­ther for eter­nit-y“. Das alles wei­ter­ge­tra­gen in einen emo­tio­na­len Image­film. Bewegt­bil­der vol­ler Geschich­te. Mit Blick in Rich­tung Zukunft.

Verpackungskunst

Für alle drei Pro­dukt­li­ni­en haben wir Schu­ber kre­iert, die den jewei­li­gen Cha­rak­ter unter­strei­chen. Das Key­vi­su­al bei Gra­vi­al: ein moder­ner Archi­tek­tur­stil im Kon­text Stadt. Modern, tech­no­id, gerad­li­nig. Vint­ago dage­gen natür­lich, rau, authen­tisch, bestän­dig. Ein Archi­tek­tur­stil im Kon­text Natur als Key­vi­su­al – mit den Schwei­zer Ber­gen als zusätz­li­ches Ele­ment. Und schließ­lich Nobi­lis mit sei­nem ele­gan­ten und unauf­dring­li­chen Cha­rak­ter. Das Key­vi­su­al hier: ein klas­sisch-zeit­lo­ser Archi­tek­tur­stil. Ein­ge­bet­tet in ihren jewei­li­gen Schu­ber, wer­den die Mus­ter­plat­ten anschau­lich zu einem Teil einer archi­tek­to­ni­schen Fas­sa­de.

Motion Design

Eine gra­fi­sche Col­la­ge bestehend aus Aus­schnit­ten ver­schie­den­far­bi­ger Vint­ago-Plat­ten – zusam­men­ge­fügt zu einer cha­ris­ma­ti­schen Ani­ma­ti­on. Ein Pro­dukt­vi­deo mit Wie­der­erken­nungs­wert. Auch hier grei­fen wir den Archi­tek­tur­stil im Kon­text purer Natür­lich­keit auf – umge­ben von alpi­nem Berg­pan­ora­ma. Räum­lich. Drei­di­men­sio­nal. Ein Blick­fang. Genau wie der Film zu den Gra­vi­al-Plat­ten von eter­nit. Hier lau­fen die Din­ge anders. Urba­ne Bau­wei­sen. Stadt­cha­rak­ter. Kurz: der mar­kan­te Gegen­pol. Bewe­gun­gen in zwei­di­men­sio­na­ler Ebe­ne. Hori­zon­tal und ver­ti­kal. Ein ästhe­ti­sches Puz­zle­spiel der Archi­tek­tur.