Menu Tel
« »

Reichert 1850

Retaildesign

Welches Gesicht muss sich ein Modehaus geben, um sich vom boomenden, aber anonymen Onlinehandel abzuheben? Das traditionsreiche Reichert 1850 in Nagold stand vor dieser Frage. Wir stellten uns dazu. Und fanden eine Antwort: Ein ausgezeichnet kuratiertes Sortiment allein hält Kunden nicht bei der Stange. Erlebniswerte und Service sind genauso wichtig – und die brauchen eine lebendige, exklusive Innenarchitektur.

 

738 m2 Ladenfläche wurden für die Verwandlung des Geschäfts sozusagen entkernt, die Innengestaltung komplett neu konzipiert. Beginnend beim Empfangsbereich, einer neuen Kaffeebar  hin zum aufgeräumten Shop-Design, das nun mehr Einblicke und Durchblick zulässt. Dazu gehört auch eine ehrliche Materialwelt: heller Estrichboden, Sichtbetonwände und Rohdecken mit offengelegter Technik statt abgehängter Rasterplatten. MDF- und OSB-Platten trennen Damen- und Herrenwelt materiell auf und sprechen zusammen mit Schwarzstahlrahmen eine klare Formensprache in der Warenpräsentation.

 

Doch erst die Mischung dieser modern reduzierten Anmutungen mit nostalgischen Elementen macht den unvergleichlichen Charakter: Outfits werden vor antiken Türen, Möbeln und Fundobjekten gezeigt. Daneben glühen Neon-Schriftzüge. Eine aufregende Produktinszenierung, wie sie nur offline zu erfahren werden kann.