Aktuelles

Nano. Innovation bis ins kleinste Detail.

16. November 2021

FUTURE OF THE CITIES | DIGITALE EXPEDITIONSREIHE
Teil 8 | am 17.11.2021 | 16.00 – 16.45 Uhr 

Weiterlesen    →

Wegweisende Kommunikation

1. September 2021

„Nicht der Wind bestimmt die Rich­tung, son­dern das Segel.“ Seit jeher die­nen natür­li­che Weg­wei­ser, Zei­chen, Sym­bo­le, Objek­te und Bau­ten der Kom­mu­ni­ka­ti­on und der Ori­en­tie­rung – und das nicht erst seit Odys­seus’ 10-jäh­ri­ger Irr­fahrt auf hoher See. Doch was sind die Vor­aus­set­zun­gen für eine gelun­ge­ne Ori­en­tie­rung, damit die Rei­se nicht zur Odys­see wird? Wann soll­te ein Kurs­wech­sel stattfinden?

Weiterlesen    →

Die Magie der Schönheit

14. Juli 2021

Liegt also das Geheim­nis des Lebens in der Suche nach Schön­heit? Die Lust an die­ser Fra­ge reißt uns ins wei­te Meer der sinn­stif­ten­den Ideen. Um Auf­merk­sam­keit zu erre­gen und Wel­len zu schla­gen, gestal­ten wir Col­la­gen aus Emo­ti­on und Infor­ma­ti­on – immer mit dem  Blick für das “Schö­ne” und dem Ziel, eine Mar­ke erfolg­reich zu machen.

Weiterlesen    →

Für Mensch und Natur!

8. Juni 2021

Schil­ler schrieb, dass das Schö­ne dem Men­schen einen Über­gang vom Emp­fin­den zum Den­ken bah­ne – so lasst uns Denk­an­stö­ße geben! Die Fra­gen nach der zukünf­ti­gen Mobi­li­tät und der dar­aus resul­tie­ren­den Kon­nek­ti­vi­tät ver­än­dern den indi­vi­du­el­len Anspruch an Raum in unse­ren städ­ti­schen Struk­tu­ren und for­dern pas­sen­de, zukunfts­wei­sen­de Ideen. 

Weiterlesen    →

Laden heißt Einladen!

17. Mai 2021

Nie war Wan­del­bar­keit auf der Flä­che wohl mehr gefragt als in die­ser Zeit. Kon­takt­punk­te wer­den neu inter­pre­tiert, Orte der Begeg­nung auf neue Dimen­sio­nen geho­ben. Der Kun­de kauft online, off­line und bet­ween the line. “Win­dow Shop­ping” fin­det online statt, gekauft wird auch wei­ter­hin ana­log im Laden.

Weiterlesen    →

TISCHLEIN DECK DICH

27. April 2021

Unge­wöhn­li­che Zei­ten erfor­dern unge­wöhn­li­che Maß­nah­men. Will­kom­men in der Neu­en Nor­ma­li­tät. Mehr denn je, geht es um Gast­freund­schaft. Men­schen zu begeis­tern, ihnen schö­ne Momen­te zu ermög­li­chen. Dar­um, einen Zeit­wert zu schaf­fen. Und genau dar­um ging es in unse­rer vier­ten Ver­an­stal­tung “per­ma­nent beta” unter dem The­men­dach „Tisch­lein Deck Dich”.

Weiterlesen    →

Roto City

14. April 2021

Die Welt ist im Wan­del und die Roto Frank AG mit ihr. Was benö­tigt der Ver­trieb, des­sen stärks­tes Ver­triebs­tool bis­lang die Mes­se war, um wei­ter­hin effi­zi­ent mit dem Kun­den zu kom­mu­ni­zie­ren? Das war die Fra­ge­stel­lung mit der wir mit Roto in einen Work­shop gestar­tet sind. Die Ant­wort ist ein durch­dach­tes Ver­triebs­tool, das unab­hän­gig von Ort und Zeit funk­tio­niert, über­zeugt, die Pro­duk­te emo­tio­nal auf­lädt und unter­schied­li­che Ziel­grup­pen glei­cher­ma­ßen anspricht. Wir haben die User Expe­ri­ence der Mes­se online über­setzt und die Stadt auf eine neue Ebe­ne gebracht: Wel­co­me to Roto City.

Weiterlesen    →

Neue Formen der Gastlichkeit.

23. März 2021

Das Core­um in Stock­stadt ergänzt das 200.000 qm gro­ße Are­al um ein wei­te­res High­light: das Core­um Hotel. Gast­li­che Archi­tek­tur, inmit­ten einer kura­tier­ten Samm­lung rund um das The­ma urba­ne Gestal­tung der Zukunft. 

Weiterlesen    →

Die Vorstellung kann beginnen

15. Februar 2021

Aris­to­te­les zufol­ge ist die Vor­stel­lung oder auch “phan­ta­sia” eine auf sinn­li­cher Wahr­neh­mung beru­hen­de psy­chi­sche Ver­än­de­rung, deren Pro­dukt das phan­tas­ma ist. Und mit der Fan­ta­sie wie­der­um ken­nen wir uns im ate­lier 522 beson­ders gut aus.

Weiterlesen    →
online offline between the line

Die Bühnen neu bespielen

18. Januar 2021

Aus dem zoo­lo­gi­schen Blick­win­kel des Natur­for­schers ist der Mensch ein gemein­schafts­bil­den­des Her­den­tier, ein «physei poli­ti­kon zôon». Die Gesel­lig­keit ist sei­ne urei­gens­te Natur. Nun fin­den auf den gro­ßen Büh­nen der Gesel­lig­keit zumin­dest in momen­to kei­ne Auf­füh­run­gen statt. Stellt sich die Gret­chen­fra­ge, wie wir den Umgang mit unse­ren Kun­den wei­ter­hin effi­zi­ent pfle­gen kön­nen. Off­line ist nur mit Mini­mal­be­set­zung auf der Frei­licht­büh­ne mög­lich, die Tickets für die ers­ten Rän­ge der digi­ta­len Auf­füh­rung «Sicht­bar­keit» sind hart umkämpft. Wie ist es also über­haupt noch mög­lich aus der Mas­se herauszustechen?

Weiterlesen    →