Menu Tel
« »

W.D.R.

Gastronomie-Architektur

Augenblick verweile! Du bist so luxuriös.

Eine Fährfahrt …, die ist höchst eindrucksvoll – sofern sie an Bord der Uthlande geschieht. Aus dem Übersetzen von Föhr nach Amrum wird dann Reisen. Die Seeluft, der Blick auf den Horizont und elegante Liegesitze laden ein zum Schwelgen in der Oberdeck-Romantik jener Luxusliner aus der Hochzeit der Passagier-Schifffahrt. Das macht auch das von unseren Interieur-Gestaltern vorgeschlagene Material: Dunkles Teak- und Mahagoni-Holz und Leder-Polster sorgen auch bei rauerem Seegang für Behaglichkeit. Gleichzeitig kontrastieren sie zu den hellen Bodendielen und zum lackierten Stahl der Schiffsaufbauten.
Mit ähnlichen Material- und Farb-Kontrasten spielten unsere Designer übrigens auch auf den Bodenseefähren zwischen Konstanz und Meersburg sowie Friedrichshafen und Romanshorn. Wieder weht hier ein Hauch von Luxus: getäfelte Wände zu gediegenem Polster-Mobiliar  zwischen der Droste- und der Konzils-Stadt. Und beim Verlassen der Hafenanlagen der Zeppelin- beziehungsweise Messe-Stadt begibt sich der Fahrgast in die Atmosphäre von nüchtern-gediegenem Bauhaus.

 

Standort: Fähre Uthlande | Föhr - Amrum | Deutschland

Leistungsphase: 1 - 9

Grundfläche: 1420 m2