Menu Tel
« »

bredl

Retaildesign

Das Thema »Badhaus« war angesagt beim Modehaus bredl. Bei Bauarbeiten im Jahr 1993 war man auf Reste eines mittelalterlichen Badhauses gestoßen. Eine interessante Herausforderung für das atelier 522 aus Markdorf, bei der Neugestaltung des Young Fashion-Bereichs im Untergeschoss des Damenhauses mit Assoziationen des »Badens« zu spielen.

Das Untergeschoss wurde zur »kreativen Spielwiese« für die Innenarchitekten vom Bodensee: Im Rahmen eines etwas anderem Konzepts wurde ganz nach dem Nachhaltigkeitsgedanken auf originelle Art und Weise »aus alt neu gemacht« und Markenshops neben individuell gestalteten Elementen geschickt integriert.

Schon beim Betreten des Erdgeschosses werden die Besucherinnen und Besucher  auf das Geschehen im Untergeschoss aufmerksam: In der Treppenschlucht platzierte, überlange Badeleitern, die als Präsenter für Hängeware dienen, führen das betrachtende Auge zum Ort des Geschehens.

 

Standort: Ravensburg | Deutschland

Leistungsphase: 1 - 9

Grundfläche: 400 m2

Bauzeit: 3 Tage