Menu Tel
atelier 522 roto messe fensterbau frontale 2016 aussenansicht fassade
atelier 522 roto messe fensterbau frontale 2016 durchblick
atelier 522 roto messe fensterbau frontale 2016 catering
« »

Roto

Messedesign

Roto steht für Konsistenz, hohe Qualität und Service. Ohne Roto wäre uns allen wohl etwas kälter im Winter, denn weltweit sind sie der größte Hersteller von Fenster- und Türtechnologien. Für jeden von uns sind dies sehr relevante Elemente in unserem alltäglichen Umfeld – und dabei operieren sie völlig im Verborgenen. Für die Fensterbau Frontale machte es sich das atelier 522 zur Aufgabe Unsichtbares sichtbar zu machen. Unter dem Motto „Stabilität verbindet“ wurden die Produkte von Roto mit der Hilfe von 21 Häusern inszeniert.

 

Ein rotes Band zog sich über den ganzen Stand und bot eine klare Signaletik für die Messebesucher und Mitarbeiter. Die Anordnung der Häuser bildete eine Art Marktplatz-Situation im Zentrum des Standes, um genügend Freifläche für die Begehung zu bieten.

 

Unterschiedliche Bereiche wurden mit Hilfe grafischer Elemente in fünf Kategorien gegliedert. Das »rote Band« bildete sich punktuell zu unterschiedlichen Piktogrammen aus, welche je einer Kategorie zugeordnet werden konnten.

Highlights bildeten unterschiedliche Installationen, welche aus zweidimensionalen Grafiken in den dreidimensionalen Raum übergingen. So wurden unterschiedlichste Produkte, wie zum Beispiel Dichtungsbänder, in eine raumgreifende Installation verwandelt, die vom Boden bis zur Decke reichte. Hängende Fenstergriffe bildeten einen überdimensionalen Fenstergriff im Raum. Ineinander greifende Zahnräder demonstrierten unterschiedliche Prozessabläufe und die Möglichkeit diese mit Hilfe von Dienstleistungen aus dem Hause Roto zu optimieren. 

 

Standort: Fensterbau Frontale | Nürnberg | Deutschland

Leistungsphase: 1 - 9

Grundfläche: 1185 m2

Bauzeit: 5 Tage